Gedenken an Dresden 45 – Politischer Stammtisch Ostbayern

Am zweiten Freitag im Februar hatte der „III. Weg“-Stützpunkt Ostbayern wieder zum offenen politischen Stammtisch im Landkreis Cham geladen. Thema des Abends war die Entwicklung der Gedenkkultur in Bezug auf die Zerstörung Dresdens 45 im Zeitraum von 1946-2019.

Nach dem Verzehr von deftigen bayerischen Kaltspeisen eröffnete ein Aktivist aus Ostbayern den politischen Stammtisch mit einer kleinen Geschichte aus der Weimarer Zeit.

Anschließend übergab dieser das Wort an den Stützpunktleiter Walter Strohmeier. Nach kurzer Bekanntgabe von Neuigkeiten und nahen Terminen der Partei ging man zum Hauptthema des Abends über.

Passend zum 13. Februar, dem Datum der Bombardierung, berichtete Strohmeier in einem mit Bildern und Videos untermalten Vortrag von verschiedenen Gedenkveranstaltungen und zog den Faden von den großen Trauermärschen in der Elbflorenz zu den jetzigen Gedenken vom „III. Weg“ unter dem Motto: „Ein Licht für Dresden“.

Nach dem Vortrag nutzte die Runde am politischen Stammtisch noch die Gelegenheit, sich im urig gemütlichen Häuschen auszutauschen und bereits das Thema für den Stammtisch im März zu beschließen. Nach kurzem Überlegen machte ein Fördermitglied den Vorschlag, das Thema Metapolitik in den Fokus des nächsten Stammtisches zu setzen. Mehrheitlich wurde dieser Gedanke angenommen und der Förderer gebeten, die Einleitung zum Thema Metapolitik vorzubereiten.

Der offene Stammtisch kann auch von Interessenten besucht werden und findet immer am zweiten Freitag im Monat im Landkreis Cham statt.

Stammtisch Dritter Weg Cham Twitterbild





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×
Jetzt beim Rundbrief vom III. Weg anmelden

Hast Du Dich schon eingetragen?

✔️Anonym ✔️Kostenlos ✔️Exklusiv