Deutschen Industrie- und Handelskammer sieht jeden zehnten Mittelständler von einer Insolvenz bedroht

Der Nachrichtenagentur Reuters gegenüber sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer, die Zahl befürchteter Pleiten und die Zunahme von Insolvenzsorgen von mittelständischen Untermehmen im Zuge der Corona-Krise seien besorgniserregend. Dies ergäbe eine noch unveröffentlichte Sonderauswertung einer DIHK-Umfrage unter 15.000 Unternehmen. Jedem zehnten Unternehmen drohe eine Insolvenz. Im Reise- und Gastgewerbe seien sogar 40 Prozent der überwiegend mittelständisch geprägten Betriebe von einer Insolvenz bedroht.





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×