Ein Volk erkennt nur seinen Wert, wenn es seine Toten ehrt! – Denkmalpflege im Westerwald

Am dritten Sonntag im März, zum traditionellen Heldengedenken, fanden sich einige Aktivisten unserer Partei “Der III. Weg” mit ihren Familien zusammen und reinigten gemeinsam ein Denkmal am Ortsrand von Weilburg an der Lahn. Dabei ging es an einem schönen Vormittag mit Besen und Rechen zum Denkmal, welches kurz zuvor zufällig von einigen Aktivisten, bei einem Spaziergang mit den Hunden, entdeckt worden war.

Angekommen nahmen Jung und Alt gemeinsam die Arbeit auf, um das Denkmal der Familie Steuernagel zu reinigen und so die gefallenen Helden unseres Volkes zu ehren. Das Denkmal wurde von den Eltern der im Zweiten Weltkrieg gefallenen Söhne Rolf und Helmut Steuernagel gebaut und modert nun, vergessen von der Stadt Weilburg, langsam vor sich hin. Die Eltern wurden nach ihrem Tod am Denkmal, symbolisch bei ihren Söhnen, beigesetzt.

Gemeinsam befreite man das Denkmal von einer dicken Schicht Moos und Laub, reinigte die Gedenktafeln und pflanzte zu ehren der Toten ein paar Blumen. Als die Arbeit getan war, verweilten unsere Aktivisten und ihre Familien noch ein wenig am Ort und gedachten der verstorbenen Helden bis sie schließlich die Heimreise antraten.





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×
Jetzt beim Rundbrief vom III. Weg anmelden

Hast Du Dich schon eingetragen?

✔️Anonym ✔️Kostenlos ✔️Exklusiv