Frank Pasemann aus AfD ausgeschlossen

Nach dem jüngsten Rauswurf von Andreas Kalbitz ist die sogenannte Alternative für Deutschland dabei, sich weiter zu zerlegen. Nächstes Opfer der von liberalen Kräften der Partei forcierten Säuberungswelle ist der ehemalige “Flügel”-Mann Frank Pasemann.

Pasemann galt für viele neben Höcke und Kalbitz als dritter Kopf der im April aufgelösten parteiinternen Intereressensgemeinschaft “Der Flügel” und arbeitete eng mit dem politischen Vorfeld der Partei zusammen. Allein das brachte ihn wohl schon lange ins Fadenkreuz der sogenannten bürgerlichen Kräfte und ihrer Galionsfigur Jörg Meuthen. Diese Kreise sollen über 60 Prozent der Partei ausmachen und streben außer kleinen Reförmchen, Postenerhalt und dem Mitmischen am Altparteienkartell keine tiefere Veränderung der politischen Lage in der BRD an. Jeder, der einen etwas deutlicheren Ton an den Tag legt oder anstrebt, dem Parteinamen zumindest in Ansätzen gerecht zu werden, steht bei diesen Elementen potenziell auf der Abschussliste.

 

 

Schon länger umstritten

Im Fall Pasemann allerdings reichen die Vorwürfe neben der üblichen “Nähe zum Extremismus” noch weiter. So soll er bei seiner Funktion als Bundestagsabgeordneter mindestens eineinhalb Jahre die in der Satzung festgeschriebene Mandatsträgerabgabe nicht überwiesen haben. Hierbei handele es sich um eine Summe von insgesamt 43.000 Euro. Aufgrund dessen wurde bereits 2018 von der Sachsen-Anhalt-AfD ein Antrag zum Parteiausschluss eingereicht, jedoch vom Bundesvorstand abgelehnt. Des Weiteren grassieren Vorwürfe um eine illegale Spendensammlung zugunsten des “Flügels”.

 

Sein Genickbruch – ein Tweet gegen Michel Friedman

Endgültig zum Verhängnis wurde ihm wohl ein mittlerweile gelöschter Tweed vom Februar diesen Jahres. Dort kommentierte er ein Bild vom jüdischen -und für seine jahrelange Hetze gegen Nationalisten bekannten- Fernsehmoderator Michel Friedman mit den Worten “Der ewige Friedman”, was bei vielen Assoziationen zu einem Film aus dem historischen Nationalsozialismus hervorruft.

Das Landesschiedsgericht hat laut einem Rundschreiben Frank Pasemann nun aus der Partei ausgeschlossen und die Mitglieds-und Stimmrechte bis zum Eintreten der Rechtskraft untersagt. Auffallend ist dabei, dass auch Anhänger des ehemaligen Flügels Pasemann, im Gegensatz etwa zu Kalbitz, nicht unterstützten. Der Grund dafür dürfte wohl in dem üblichen Feld der persönlichen Streitigkeiten, wie etwa die Konkurrenz um Posten, zu finden sein. Pasemann selbst sieht die Sache als “personalpolitisch motivierte Kampagne”. Ihm bleibt nun die Möglichkeit, sich gegen den Rauswurf vorm Bundesschiedsgericht zu wehren.





  • Nun, es mag ja sein, dass die Causa “Paolo Pinkel” ihm das Genick gebrochen hat, aber angeknackst war sein Genick schon vorher, mindestens so lange, als er seine wahres Gesicht zeigte, indem er lecker viel Kohle einfach behielt.

    Natürlich ist die AfD KEINE Alternative für Deutschland (Deutschland ist ja auch sowieso nur noch de Jure Deutschland). Und nationalistisch, sowieso nicht. Und natürlich zerlegt sie sich zunehmend selbst. Und das nicht nur durch Unterwanderung vom VS und diversen Gruppierungen, die man ja leider nicht offen benennen darf. Aber ich denke, ein Jeder von Euch wird schon wissen, wen ich meine. Der Feind überlässt eben nichts dem Zufall. Zur Not, im Falle einer Regierungsbeteiligung oder gar der alleinigen Herrschaft, wäre die AfD lediglich ein gelenktes und kontrolliertes Auffangbecken für Nationale und Andere/Wütende gewesen, die einmal nationalistisch werden könnten. Aber wenn man die AfD vorher noch kaputt machen kann, bzw. sie es, durch FALSCHE, schon selber tut, mindestens jedoch daran mitwirkt, ob jetzt aktiv oder passiv, ist das dem System natürlich nur recht. Aber man verlässt sich eben nicht darauf. Jedenfalls nicht nur darauf.

    Aber noch mal zurück zu Einem FALSCHEN – hoch 10 (würde ich hier meinen Gedanken ungefiltert freien Lauf lassen, würdet Ihr meinen Beitrag sicher nicht veröffentlichen): Es wurden und werden zwar tatsächlich in AfD Leute gegangen (hierzu gibt es ja nicht nur einen einzigen Weg). Und hin und wieder auch wirklich ECHTE AUFRECHTE UND BRILLANTE. Doch hier hat es ganz klar einen FALSCHEN FUFFZIGER getroffen. AufRechte und ECHTE NATIONALE, sind Ehrenmänner (oder auch -frauen), die sowas einfach nicht machen. Und ich sage immer, sei der Feind auch noch so heimtückisch: Erfindet er, der Feind, nichts, kann er nur finden, was auch da ist. Wie auch beim H.C. Strache von der FPÖ. NATÜRLICH war das eine sehr perfide, abgekartete Geschichte, ganz klar. Und besonders vom Kurz, der zumindest die Sache für sich (und die WAHREN Spielmacher) genutzt hat (die Koalition lief nämlich hervorragend), bin ich zutiefst enttäuscht.

    Aber trotzdem: Hätte H.C. Strache nicht das gesagt, was er nun einmal sagte, wäre die perfide Aktion der Spielmacher nicht möglich gewesen. Dann hätten sie sich zwar sicher etwas anderes ausgedacht, aber SO wäre es eben nicht möglich gewesen.

    Völkische Grüße
    Sven Rheinland (ja, dem Kalifat schlechthin……… obwohl Berlinistan und Ruhrgebietistan noch viel schlimmer sind)

    Sven Rheinland 24.08.2020
  • Das es verboten ist Paolo Pinkel mit seinem gegelten Haaren zu kritisieren ist nichts Neues.Weil es sich leider nur noch um eine Scheinalternative handelt,bin ich vor 3 Monaten ausgetreten.

    André Weber 23.08.2020
    • Hätte einer aus der Nationalen Bewegung so ein Verhalten an den Tag gelegt, hätten die Medien sich nicht mehr eingekricht. Sie hätten das so hoch gespielt und bei jeder passenden Gelegenheit wieder rausgekramt. Aber solchen Leuten wird auf die Schulter gehauen, mit den Worten, weiter so. Gerade vom so einem brauchen wir keine
      Belehrungen, denn wir brauchen keinen Stoff noch sonst was.
      Die meisten von der AfD sind nicht mehr das, wofür sie mal angetreten sind. Sie finden gefallen an dem prallen Leben im Bundestag und tun alles um dort ihren Stuhl zu sichern.
      Verrat am Volk geht schneller als man denkt. Aber es gibt ja immer noch eine III. Alternative.
      Noch eine kurze Bemerkung zu besagtem Film. Einige Filmausschnitte wurden von den Personen um die es in dem Film geht selbst gedreht, sie wurden nur in dem Film ein gefügt.

      Wilhelm 24.08.2020

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×