Zwickau: Der III. Weg in Eckersbach

Am vergangenen Sonnabend, den 10. Oktober, waren Mitglieder unserer Bewegung im Zwickauer Stadtteil Eckersbach präsent und warben für unsere politischen Forderungen und Ziele.

Ab 15 Uhr bezog man für zwei Stunden Stellung in unmittelbarer Nähe zum dortigen Einkaufszentrum und konnte, trotz des weniger schönen Herbstwetters, einige Gespräche mit Anwohnern führen und dabei für unsere heimattreue Partei werben.

In den Bürgergesprächen kam häufig der Frust über die gegenwärtige politische Situation hierzulande zum Ausdruck, die von vielen gerade auch in diesem Zwickauer Stadtteil als unzumutbar wahrgenommen werden. So wurde nicht nur über die Merkelregierung geschimpft, die unserer Heimat in den vergangenen Jahren Millionen “Neubürger” aus aller Herren Länder bescherte, sondern auch über die Auswüchse des Kapitalismus, der dafür sorgt, dass gerade auch hier im Stadtteil viele alte Landsleute, aber auch die jüngere Generation regelrecht zu kämpfen haben, um Monat für Monat über die Runden zu kommen.

Hier standen wir mit offenem Ohr und zugleich unseren Vorstellungen einer gerechten Politikform, nämlich des Deutschen Sozialismus als echte Alternative zu diesem liberalkaptialistischen System, gerne für Gespräche zur Verfügung.

Denn für uns zählt im Gegensatz zu den volksfeindlichen Politbonzen in den Parlamenten nach wie vor und ohne Kompromisse der Leitsatz:

Erst unser Volk, dann all die anderen. Erst unsere Heimat und dann die Welt.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×