“Auf zu neuen Taten!” – Neujahrswanderung in der Altmark

Der Stützpunkt Mitteland veranstaltete mit Aktivisten, Aktivistinnen und befreundeten Familien eine Neujahrswanderung in der Altmark im Norden Sachsen-Anhalts.

Gelebte Gemeinschaft im Jahr 2021

Auch im Jahr 2021 steht unsere nationalrevolutionäre Partei “Der III. Weg” als eine starke Gemeinschaft für unser gelebtes Vaterland Deutschland.

 

 

Unsere Gemeinschaft beruht auf einer gemeinsamen Weltanschauung und hat ihre Stärke darin, dass diese aktiv gelebt und gepflegt wird. So trafen sich wanderbegeisterte Mitglieder und Freunde von unserer Partei “Der III. Weg“ zu einer 15 Km langen Wanderung durch die Altmark im Norden von Sachsen-Anhalt.

 

“Lebendig nenn’ ich nur die Tat, die rüstig aus ihrem Schlaf die müden Kräfte weckt; die Ruhe tötet, nur wer handelt lebt.”
Theodor Körner

 

Trotz durchwachsenem Wetter hatten alle Teilnehmer viel Spaß, interessante Gespräche und sammelten viele neue Eindrücke aus unserer Heimat und der Natur. Egal ob wandererfahrene Aktivisten oder kleiner Bube. Alle bewiesen, was es heißt, einen unbeugsamen Willen zu haben und sein Können zum Wohle der Gemeinschaft einzusetzen. Und so ließen sich die nationalrevolutionären Wanderfreunde auch von der einsetzenden Dunkelheit nicht schrecken.

 

 

Mit gesundem Körper und wachem Geist fanden alle Mitglieder der Gemeinschaft den Weg zu dem warmen Feuer am Ende der Wanderung. Mit leckerem Essen, Kinderpunsch für die Kleinen, guten Gesprächen, lautem Lachen und viel Hoffnung auf ein besseres Deutschland wurde dort der Tag ausklingen gelassen.

 

 

Nach diesem gelungenen Neujahrsspaziergang durch die Altmark war schnell allen Beteiligten klar, beim nächsten Marsch wieder dabei sein zu wollen.

 

Ehre den Toten

Im Rahmen der Wanderung ließ es sich die Wandergruppe auch nicht nehmen in einem kleinen Ort anzuhalten und an einem Soldatendenkmal ein würdiges Heldengedenken durchzuführen. 2 Redner sprachen Worte der Andacht, der Mahnung und der Hoffnungen. Kerzen wurden entzündet und mit einer Schweigeminute den toten Helden unserer Nation die Ehre erwiesen. Gerate in Zeiten der Repression, der versuchten Spaltung unserer Nation und der Angst sind die Pflege unser Kultur und unserer Rieten von elementarer Bedeutung zum Schutz unser aller Existenz.

 

“Auch das stolzeste Werk, ins Leben gestellt, ist vergänglich; was man im Herzen gebaut, reißt keine Ewigkeit um.”
Theodor Körner

 

Zeiten, in denen man sich nur noch im Kleinen oder konspirativ treffen kann, sind die Zeichen unserer Zeit. Corona ist in Volkes Munde, doch vergisst dieses, dass alles nur einem dient, der Ablenkung von den wahren Gefahren. Die Masseneinwanderung, sowie die nahende Kollabierung des Systems verlieren an Bedeutung, sofern die Angst die Menschen lenkt.

 

 

Heimat, Vaterland, Ehre und Nation sind die Grundpfeiler unseres Tuns und Handels. Jene Begriffe, die unseren Ahnen Ansporn waren, für das Morgen zu kämpfen. Wir sind heute, weil sie das Gestern waren. Und noch gibt es die Männer und Frauen, welche die menschliche Größe und den Opfermut der Deutschen nicht vergessen haben. Noch lebt unser Deutschland in uns und unseren Kindern.

 

 

 

Für die Heimat bereit!





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×