Sing mit, Kamerad! Und wenn wir marschieren

Das Lied “Und wenn wir marschieren” wurde 1922 von Walter Gättke verfasste. Walter Gättke , Sohn eines Beamten, war Kriegsfreiwilliger. In den Jahren 1920 bis 1930 schuf er seine zahlreichen zur Laute zu singenden Lieder, die über die Jugendbewegung in Deutschland eine weite Verbreitung erfuhren. Darunter auch das Fahrtenlied “Und wenn wir marschieren”. Ab den 1930er Jahren wirkte Walter Gättke als freier Schriftsteller, darunter auch niederdeutsche Literatur. Anfang 1967 wählte er den Freitod in der Elbe. Sein Leichnam wurde allerdings erst anderthalb Monate später gefunden.

Liedtext “Und wenn wir marschieren”

1. Und wenn wir marschieren,
dann leuchtet ein Licht,
das Dunkel und Wolken
strahlend durchbricht.

2. Und wenn wir uns finden,
beim Marsch durch das Land,
dann glüht in uns allen
heiliger Brand.

3. Und wenn wir im Sturme
dem Ziel uns genaht,
dann ragt vor uns allen
Neuland der Tat.

4. Du Volk aus der Tiefe,
du Volk in der Nacht,
vergiss nicht das Feuer,
bleib auf der Wacht!

 

Warum “Sing mit, Kamerad!”

Zu einer kulturerhaltenden, wie kulturschaffenden Bewegung gehört auch das Singen. Nun gibt es aus dem deutschen Volk heraus einen reichen Schatz an völkischen, bündischen und soldatischen Liedern, die nicht in Vergessenheit geraten dürfen. Wir wollen mit diesem Angebot eben jene Lieder wieder ins Bewusstsein der heutigen Aktivisten rufen. Weitere Lieder findest du auf Spreaker.





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×