Sing mit, Kamerad! Wir sind eine kleine verlorene Schar

“Wir sind eine kleine verlorene Schar” ist ein weit verbreitetes Lied bei Bündischen und Pfadfindern. Das Lied entstand Anfang der 30er Jahre, im Kreis des Nerother Wandervogel. Text und Melodie kommen wahrscheinlich aus dem Kreis um Alfred Zschiesche und sind vermutlich an das Lied „Wir sind eine wild, verwegene Schar“ angelehnt, welches im Bund der Reichspfadfinder um 1930 entstanden ist.

Liedtext “Wir sind eine kleine verlorene Schar”

 

1. Wir sind eine kleine verlorene Schar,
wir stehen für uns auf der Welt.
Und jeder Kerl der mit uns war,
hat für immer sich zu uns gesellt.

2. Wir leben in Lumpen, wir lieben die Nacht,
unsre Zeit heißt immer das Jetzt.
Wir haben die Spießer ängstlich gemacht,
und wir lachen, wenn man uns hetzt.

3. So ziehen wir weiter, durchs Land, durch die Zeit,
wir ändern uns nimmermehr.
Lasst uns die Fahne, die Fahrt uns das Scheit
und den abgebrochenen Speer.

 

Warum “Sing mit, Kamerad!”

Zu einer kulturerhaltenden, wie kulturschaffenden Bewegung gehört auch das Singen. Nun gibt es aus dem deutschen Volk heraus einen reichen Schatz an völkischen, bündischen und soldatischen Liedern, die nicht in Vergessenheit geraten dürfen. Wir wollen mit diesem Angebot eben jene Lieder wieder ins Bewusstsein der heutigen Aktivisten rufen. Weitere Lieder findest du auf Spreaker.





1 Kommentar

  • Dies ist ein sehr schöner Teil eurer Seite. Die Lieder dürfen nicht untergehen.

    ManuJeanne 17.02.2021
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×