Zensur: Youtube löscht „Querdenken 711“

Home/Corona-Kurzmeldung/Zensur: Youtube löscht „Querdenken 711“

Zensur in der BRDDie Video-Plattform Youtube hat den Kanal von „Querdenken 711“ gelöscht, da sich die Gruppierung gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen wendet und angeblich Fehlinformationen verbreite. Ein Sprecher von Youtube sagte, „Querdenken 711“ sei in einem ersten Schritt wegen des Verstoßes gegen die Youtube-Richtlinien für Fehlinformationen abgemahnt worden. Damit ging eine Kanal-Sperrung, dem rund 75.000 Abonnenten folgen, einher. „Querdenken 711“ habe daraufhin einen anderen Kanal genutzt und das gleiche Video nochmal hochgeladen. Der Sprecher von „Querdenken 711“, Michael Ballweg, bestritt, dass man ein blockiertes Video ein zweites Mal auf einem anderen Kanal hochgeladen habe. Seit Ende 2020 hat sich „Querdenken 711“ mehrfach gegen die Löschung einzelner Youtube-Videos mit anwaltlicher Unterstützung erfolgreich gewehrt. „Alle Klagen gegen Youtube gegen die willkürlichen Löschungen waren bis dato erfolgreich„, sagte Ballweg. Ob auch hier wieder eine Klage gegen Youtube erfolgt, ist noch nicht bekannt.

Nach Aussagen von Michael Ballweg werde man nun verstärkt an der Schaffung einer europäischen, dezentralen Alternative zu Youtube arbeiten und Peertube nutzen.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×