2. Wanderung der Vögte durchgeführt

Am vergangenen Sonnabend, dem 4. September 2021, war es wieder so weit und unsere Wanderung durch das Vogtland fand statt. Nachdem im letzten Jahr neben einer Familienrunde eine 20-und 40-Kilometerstrecke angeboten wurde, legten wir dieses Jahr noch eine Schippe oben drauf. Zur Auswahl stand neben der Familienwanderung die mittlere Strecke von 25 Kilometern mit 800 Höhenmetern und die große Runde mit 50 Kilometern und 1400 Höhenmetern. Insgesamt nahmen über 150 Wanderfreunde teil.

Die Familienrunde

Diese begann an unserem nationalrevolutionären Zentrum „P 130“ in Plauen und führte durch den naheliegenden Stadtwald. An bestimmten Wegpunkten wurden den Kindern Fragen über die Natur gestellt und eine tolle Zeit auf einem Waldspielplatz verbracht. Im Anschluss ging es zurück in unser Zentrum, in dem schon ein leckeres Kinderbuffet auf die Sprösslinge wartete. Selbstverständlich haben alle Teilnehmer auch eine Urkunde erhalten.

 

25 und 50 Kilometer

Die große Strecke startete um 7.00 Uhr und die Mittlere um 12.00 Uhr. Nachdem alle Wanderer ihre Stempelkarte erhalten hatten, konnte es losgehen. Von Greiz aus ging es entlang des Flusses „Weiße Elster“ in Richtung Weida. Nach ca. 15 Kilometern trennten sich die beiden Strecken. Während die 25 Kilometer-Strecke zwischen Neumühle und Berga auf der anderen Seite des Flusses zurück nach Greiz führte, hatten die Wanderer auf der 50-Kilometerstrecke kurz vor Weida die Hälfte des Weges gemeistert.

Entlang der Strecke gab es wieder mehrere Kontrollpunkte, an denen die Teilnehmer ihren Stempel abholen mussten. Zusätzlich konnten sich die Wanderfreunde mit Proviant wie Bananen, Energieriegel, belegte Brote und Äpfel stärken. Wer am Ende alle Stempel auf seiner Karte hatte, erhielt eine Urkunde und einen Aufnäher. Der größte Teil erreichte das Ziel und alle Sportfreunde blickten mit stolz auf eine sehr anspruchsvolle, aber wunderschöne Strecke zurück. Der Schnellste an diesem Tag legte die 50-Kilometer Strecke in sage und schreibe 7,5 Stunden zurück. Eine mehr als beachtliche Leistung, die auch dem jüngsten Wanderer von 10 Jahren gilt, der ebenfalls die große Runde gelaufen ist.

Gemeinschaft ist nicht nur ein Wort

Immer wieder wurde durch die Orga-Mannschaft die Strecke abgefahren und es war ein tolles Gefühl zu sehen, wie sich Wanderer, die sich vorher noch nie gesehen haben, gegenseitig unterstützten und Mut und Kraft gaben, die letzten Kilometer zu meistern. Kein Einziger wurde alleine zurückgelassen. Es wurde gekämpft, der innere Schweinehund überwunden und über Schmerzen hinweggeschaut. Aber auch neue Kontakte wurden geknüpft und die Zeit genutzt, zahlreiche Gespräche zu führen.

Aufgrund der großen Resonanz freut es uns Euch mitteilen zu können, dass es auch 2022 eine „Wanderung der Vögte“ geben wird. Daher tragt Euch schon jetzt den 3. September 2022 in Euren Kalender ein!





  • War eine schöne Tour. Die 70 km werden dann auch wieder gejoggt 😉

    Andi 10.09.2021
  • Ein gelungener Tag mit vielen Eindrücken, guten Gesprächen und Lust aufs nächste Jahr ! Ein Dank an alle die es möglich gemacht haben !

    Predator 10.09.2021

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×