Verteilung der 2. Ausgabe der Lahn-Dill-Depesche im vollen Gange

Home/Regionen/Stützpunkt Westerwald/Taunus/Verteilung der 2. Ausgabe der Lahn-Dill-Depesche im vollen Gange
In den letzten Wochen wurden mehrere Tausend Faltblätter der 2. Ausgabe der Lahn-Dill-Depsche in Gemeinden des Lahn-Dill Kreises verteilt. Darunter waren die Ortschaften Wetzlar Dalheim, Greifenthal, Greifenstein, Katzenfurt, Braunfels, Daubhausen, Dillheim, Oberwetz, Oberquembach, Klein-Altenstädten, Asslar  und Ehringshausen.In der 2. Ausgabe geht es schwerpunktmäßig um die stark steigenden Benzinpreise und den Zwangsmaßnahmenirrsinn im Zuge der Corona-Krise.

Erst kürzlich hat der Lahn-Dill-Kreis beschlossen, vom 1. Juni bis zum 18. September 2022 in Schulen und Turnhallen des Landkreises auf Warmwasser und Heizung zu verzichten. Damit erhofft man sich Einsparungen von bis zu 100.000 Euro. „Es handelt sich um eine zeitlich befristete Sparmaßnahme, die angesichts der aktuellen Situation verhältnismäßig und zumutbar ist“, so Warmduscher Landrat Wolfgang Schuster (SPD). Nachdem in Hallen- und Freibädern schon Wassertemperaturen um einige Grad nach unten korrigiert wurden, sollen diese Maßnahmen ein weiterer schwerer Schlag gegen Putin und den Klimawandel sein. (Ausführlicher Bericht siehe hier)

1 Kommentar

  • Diese Warmwassergeschichte dürfte Teil der üblichen Politik bürgerlicher Demokraten sein, da «Kosten zu sparen», wo es jemand anderem wehtut.

    RW 24.06.2022

Kommentieren

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×