So muss es sein! Klimaterroristen runter von der Straße (+Video)

Home/Politik, Gesellschaft und Wirtschaft/So muss es sein! Klimaterroristen runter von der Straße (+Video)

Immer wieder kam es in den letzten Wochen in Deutschland zu Straßenblockaden von sogenannten Klimaktivisten. Diese versperrten im morgendlichen Berufsverkehr gezielt verkehrstechnische Knotenpunkte und klebten sich beim Eintreffen der Polizei mit Sekundenkleber auf dem Straßenbelag fest. Kilometerlange Staus über mehrere Stunden sind die Folge; und das angeblich für ein besseres Klima. In Hamburg haben Bürger ihr Recht in die Hand genommen und arbeitsscheue Pseudo-Klimaaktivisten von der Straße geräumt. Weiter so!

Das Systempresseorgan NDR schreibt zu den Vorkommnissen: „Am Glockengießerwall gegenüber der Hamburger Kunsthalle haben sich am Donnerstagnachmittag mehrere Klimaaktivisten und -aktivistinnen festgeklebt. (…) Noch bevor die Polizei eintraf, kam es zu Übergriffen von mehreren Autofahrern. Eine Pressesprecherin der Gruppe ‚Letzte Generation‘ wurde dabei von einem Autofahrer mehrfach geschubst. Andere Aktivisten, die sich teilweise schon festgeklebt hatten, wurden von Autofahrern losgerissen und von der Straße gezerrt.

Wer stoppt diesen Wahnsinn, der von der herrschenden Politik mehr oder minder versteckt protegiert und von den Systemmedien verharmlost oder gerechtfertigt wird? Nur das schaffende Volk selbst, das auf seine Mobilität angewiesen ist, um sich sein tägliches Brot zu verdienen, kann sich gegen seine Demütigung zur Wehr setzen. Darum hinein in die nationalrevolutionäre Bewegung und Kampfgemeinschaft!

Ausführungen zum Punkt 7 „Umweltschutz ist Heimatschutz“ des Zehn-Punkte-Programms des „III. Weg“ findet man hier.

  • Wenn bei einer von „uns“ (rechtlich angemeldeten) Demo auch nur gegen eine winzig kleine Auflage verstoßen wird, dann rollt der Staatsapparat mit dicken Walzen gegen den Anmelder- diese Klebeidioten gehen straffrei aus und machen es ein paar Tage später wieder.
    Die Nassfüchse sollten als erstes mal ihre Smartphones entsorgen, für dessen seltenen Erden die Kinder in den Minen dieser Welt buddeln müssen- das wär mal ein Anfang!

    FRONTLINE SIEGEN 07.03.2023
  • Find ich gut!

    Gerd von Fürth 07.03.2023
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×