Wem wollen Sie spenden?

Eines der Phänomene, die man in den letzten Monaten beobachten kann, ist die Unmenge an Müll, die von der durch Europa wälzenden Asylflut hinterlassen wird. Zwischen den Müllbergen fallen gerade auch zahlreiche Spenden ins Auge, welche undankbar von den kulturfremden Ausländern entledigt werden. Trotz dieser Tatsache rufen gutmenschliche Asylförderer weiter zum Spenden auf, wohl wissentlich, dass der Deutsche ein gutes Herz hat und gerne gibt, solange er geben kann – sei es Geld oder Waren wie Bekleidung.

Ernüchternd sind Bilder, die deutlich aufzeigen, dass die vermeintlich armen, entkräfteten und traumatisierten Asylforderer diese Spenden mit Füßen treten. Beispielsweise im Umfeld des sogenannten „Warteraums Erding“ oder auch bei der erst dieses Jahr errichteten Aufnahmeeinrichtung im niederbayerischen Deggendorf.

Hochwertige Markenkleidung wird in Erding von Asylanten weggeworfen
 

Nagelneue Schlafsäcke finden in Deggendorf den Weg in den Müll

Jeder, der über einen gesunden Menschenverstand verfügt, muss sich deshalb fragen, ob diese Menschen wirklich bedürftig sind. Die junge Partei „Der III. Weg“ ruft anhand solcher Tatsachen lieber dazu auf, den wirklich Bedürftigen des eigenen Volkes unter die Arme zu greifen, anstatt weiterhin undankbare Asylanten zu versorgen, die mit den Spenden anschließend nur die von ihnen verursachten Müllberge zu füllen. Aus diesem Grund wurde auch die „Deutsche Winterhilfe“ geschaffen, in der Aktivisten ehrenamtlich Spenden einsammeln und gewissenhaft verteilen.

Erste Aufrufsflugblätter zu dieser nationalen Hilfsaktion wurden auch bereits im Landkreis Erding verteilt.
 

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×