Parteinahe Arbeitsgruppe „Körper & Geist“ schickt drei Kämpfer in den Ring

Wie auf dem letzten Gesamtparteitag angekündigt, bilden sich bundesweit immer mehr Sportgruppen innerhalb der Parteistrukturen, um somit dem eigenem Anspruch, sich stets auf allen Ebenen des menschlichen Daseins nach oben zu orientieren, gerecht zu werden. Die AG „Körper & Geist“ bildet hierbei den Dachverband für alle sportbegeisterten Mitglieder unserer Partei. Die AG fördert und bindet Mitglieder sämtlicher Sportarten und organisiert hierbei eigene Veranstaltungen rund um eine gesunde Lebensweise.

Matthias Fischer spricht auf Sportveranstaltung in Sachsen

Am Sonnabend, den 9. Juni 2018, fand im Großraum Chemnitz eine Sportveranstaltung der besonderen Art statt. Zum ersten „Tiwaz – Kampf der freien Männer!“, organisierten junge Sachsen ein Kampfsportturnier für nationalistische Kämpfer aus ganz Europa. Während die Jugend Europas mehr und mehr entwurzelt und in ihrer Gesamterscheinung immer mehr verweichlicht und degeneriert wirkt, sind es gerade nationalistische Strömungen in Europa, die alte Tugenden und positive Eigenschaften wie Gemeinschaftsgeist, Willensstärke und Disziplin durch vielseitige Sportangebote fördern. Aus diesen Grundgedanken speiste sich auch die Veranstaltung der jungen Sachsen, die mit einem abwechslungsreichen Kampfsportprogramm durch Boxen, K1 und MMA in 15 Kämpfen einiges zu bieten hatte. Hunderte sportbegeisterte Zuschauer zollten an diesem Abend nicht nur den mutigen Kämpfern ihren Respekt, sondern lauschten auch aufmerksam den Worten unseres stellv. Gesamtvorsitzenden, Matthias Fischer, der an diesem Abend einen Redebeitrag beisteuerte. In seinen Ausführungen unterstrich Fischer die Wichtigkeit körperlicher Fitness im Zusammenhang geistiger Herausforderungen in diesen, für uns alle schweren Zeiten einer konstanten Lethargie unseres Volkes. Seinen Körper und Geist stehts zu formen und zu födern, sollte daher eine Selbstverständlichkeit werden, um den Aufgaben jener Tage gerecht zu werden.

stellv. Parteivorsitzender Matthias Fischer

Für die Tiwaz-Veranstaltung wurden letztlich drei Kämpfer unserer Arbeitsgruppe in den Bereichen Boxen und K1 angemeldet. Die sportlichen Leistungen konnten sich durchaus sehen lassen. Gleich der erste Kampf des Abends wurde von einem K1-Kämpfer unserer „Körper & Geist“-AG bestritten und siegreich mit einem technischen K.O. abgeschlossen. Die beiden folgenden Kämpfer bewiesen sich im Boxkampf, hier holte man ein Unentschieden und eine Niederlage nach Punkten ein. Für beide Boxer war es der erste Boxkampf im Ring und somit eine gute Erfahrung für kommende sportliche Leistungen. Zahlreiche Mitglieder unserer Partei fieberten nicht nur bei den eigenen Kämpfern im Publikum mit und sicherlich sorgte auch dieser Abend wieder dafür, dass weitere Aktivisten die Freude am Sport entdeckt haben. Unsere AG bedankt sich auf diesem Wege bei allen Mitwirkenden für diesen sehr angenehmen Abend und wünscht sich für die Zukunft noch viele weitere Zusammenkünfte. Möge einst wieder eine starke und stolze Jugend das Bild unseres Landes prägen,in diesem Sinne „Sport frei“.