Heldengedenken in Zwickau

Am heutigen Volkstrauertag führten Aktivisten und Freunde des „III. Weg“-Stützpunktes Westsachsen in Zwickau am örtlichen Kriegerdenkmal ein würdiges und ehrenvolles Heldengedenken durch.

Nachdem in Zweier-Reihen zum Denkmal marschiert wurde und dort der Kranz niedergelegt und die Kerzen entzündet wurden, nahm man Aufstellung. Im Schein der Fackeln hielt der Stützpunktleiter einen Redebeitrag, ein junger Aktivist trug ein Gedicht vor und die gefallenen Helden unseres Volkes wurden in unsere Reihen zurückgerufen. Mit dem gemeinsamen Singen des Liedes vom guten Kamerad endete das diesjährige Zwickauer Heldengedenken.