Chemnitz 5. März – Wir vergessen nicht!

Am 5. März 1945 um 20.30 Uhr schrien die Sirenen auf. Bombenalarm!

Die Stadt Chemnitz – die den Codename “Blackfin” (Schwarzflosse) hatte,  wurde an jenem Abend von ca. 683 britischen und amerikanischen Flugzeugen bombardiert.. Ca. 2.100 Menschen verloren in den Flammen und Trümmern ihr Leben. Eigentlich sollte der Angriff schon am 4. März stattfinden. Wetterbedingt wurde er dann auf den nächsten Tag verschoben.

Doch das war nicht das erste Mal, dass die Industriestadt unter Beschuss stand. Durch die hohe Bevölkerungsdichte und die Maschinenbau- und Fahrzeugindustrie war Chemnitz ein bevorzugtes Ziel.

Am 26. Januar 1945 wurden die britischen Bomberverbände angewiesen, Ballungsgebiete in Mitteldeutschland anzufliegen. So geschah es, dass am 13. Februar nicht nur Dresden, sondern auch Chemnitz auf der Liste stand. Allerdings misslang die Attacke auf Chemnitz zuvor.

Vom 6. Februar bis zum 11. April 1945 wurde die Stadt durch Einheiten der Royal Air Force (RAF) und United States Army Air Forces (USAAF) insgesamt zehn Male angegriffen  und zu 80 % zerstört.. Über 7.700 Tonnen Sprengmittel und Brandsätze wurden abgeworfen, 2.880 viermotorige Bombenflugzeuge waren beteiligt. Insgesamt starben Ca 4.000 Menschen. 27.000 Wohnungen, 167 Fabriken, 84 Gebäude und Kulturbauten wurden völlig zerstört. Von den Alliierten wurde Chemnitz als „weitere tote Stadt“ abgeschrieben.

Wir gedenken der Opfer dieses schlimmen Terrors. Wir gedenken jenem Kind, jenem Mann und jener Frau, jenem Greise, der in den Trümmern und Flammen sein Leben verlor. Es muss unsere Aufgabe sein, das Schicksal unserer Ahnen niemals in Vergessenheit geraten zu lassen.

„Ein Volk ist nur so viel wert, wie es seine Toten ehrt“





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×
Jetzt beim Rundbrief vom III. Weg anmelden

Hast Du Dich schon eingetragen?

✔️Anonym ✔️Kostenlos ✔️Exklusiv