Die Weggefährtin #044: Natürliches Antibiotikum

Natürliches Antibiotika – die Pflanzen und deren Wirkung und Inhaltsstoffe:

 

Knoblauch hat eine positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel und die Blutflusseigenschaften. Außerdem stärkt er das Immunsystem. Knoblauch schützt und saniert die Darmflora, wirkt vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten und bekämpft Bakterien und Pilze.

Die Zwiebel unterstützt die Wirkung des Knoblauchs. In den roten Zwiebeln sind viele Antioxidantien enthalten. Die Zwiebel liefert Kalium, Vitamin B und Vitamin C und hilft bei Insektenstichen, Ohrenschmerzen und als Hustenlöser.

Meerrettich verbessert die Blutzirkulation, befreit und reinigt die Atemwege, Nasennebenhöhlen und Stirnhöhlen. Durch seine antibiotischen Eigenschaften wirkt er gegen Pilze und Bakterien.

Ingwer enthält Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor und Vitamin C. Besonders bei Schwangerschaftsübelkeit und allgemeinen Magen-Darm Beschwerden oder einem Reizdarm soll Ingwer Wunder bewirken und Abhilfe schaffen. Ingwer erleichtert dem Körper die Nährstoffaufnahme und verbessert die Blutzirkulation. Außerdem wirkt er entzündungshemmend und Blutdrucksenkend.

Die gesunde Schärfe des Chillis wirkt auf unseren Körper antioxidantiv, entzündungshemmend, schmerzlindernd, immunstärkend und appetitzügelnd. Wissenschaftler fanden heraus, dass Capsaicin der aktive Wirkstoff der Chilischote eine Waffe gegen Krebs ist.

Kurkuma ist sehr vielseitig einsetzbar und deshalb eines der beliebtesten Gewürze. Unter anderem wirkt er entzündungshemmend, antioxidativ, antibiotisch, beugt Demenz vor und beruhigt den Magen. Curcumin ist der wichtigste Wirkstoff von Kurkuma, welcher in Verbindung mit Piperin um das 20 fache erhöht wird.

 Piperin ist eine wichtige und besondere Eigenschaft des Schwarzer Pfeffers. Piperin besitzt verdauungsanregende, antidiabetische, antikarzinogene und eine antiasthmatische Wirkung.

Blütenhonig verhindert die Zusammenschlüsse von krankhaften Bakterien im Körper. Aufgrund seiner antibakteriellen, antimykotischen und antioxidativen Eigenschaften hilft Honig bei vielen Infekten und Entzündungen. Durch die hohe Zuckerkonzentration sterben Bakterien, Pilze und andere Parasiten im Körper ab.

Apfelessig enthält viel Kalium, Apfelsäure und Pektin. Dies wirkt sich positiv auf zu hohen Blutdruck und Cholesterin aus. Apfelessig baut Fette ab und hilft somit beim Abnehmen. Außerdem verringert Apfelessig die Säure im Magen und reguliert den Blutzucker.  

 

 Natürliches Antibiotikum Rezept 1

·         700 ml Apfelessig (Bio und naturtrüb)

·         3-4 Zehen Knoblauch

·         1 große Zwiebeln

·         2 frische Pepperoni/Chili

·         25 g frischer Ingwer

·         15 g frischer Meerrettich

·         27 g frische Kurkumawurzeln

·         ¼ TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle

·         2 EL Blütenhonig

 

Zu empfehlen sind Handschuhe beim Verarbeiten der Zutaten. Als Erstes wird die Zwiebel geschält und klein geschnitten. Nun den Knoblauch schälen und klein reiben, Meerrettich und Kurkuma waschen und reiben. Dazu den schwarzen Pfeffer und Blütenhonig geben. Die Mischung wird jetzt mit Apfelessig aufgegossen und gut vermischt. Nachdem das natürliche Antibiotikum in ein steriles Glas gefüllt wurde, stellen wir es für zwei Wochen an einem trockenen, kühlen Ort. Das Gemisch zweimal täglich schütteln, so gehen die Wirkstoffe in den Essig über. Nach den 2 Wochen wird die Flüssigkeit durch ein Sieb von den festen Bestandteilen getrennt, diese können zum Kochen verwendet werden. Die Flüssigkeit ist nun das fertige, frische, natürliche Antibiotikum und kann einmal täglich 1 Esslöffel zu sich genommen werden. (Wer das Scharfe nicht verträgt, kann 1 EL Antibiotikum mit Wasser verdünnt zu sich nehmen) Es empfiehlt sich das Gemisch im Kühlschrank zu lagern, somit ist es bis zu 3 Monaten haltbar. 

 

 

 

Natürliches Antibiotikum Rezept 2

·         4 Esslöffel Honig

·         4 cm frischer Ingwer

·         4 cm frische Kurkuma oder 1 Teelöffel Kurkuma Pulver

·         1 Teelöffel Kokosöl

·         1 Prise Schwarzer Pfeffer

 

Ähnlich wie bei Rezept Nummer 1 werden alle Zutaten zerkleinert, gut miteinander vermischt und abgefüllt. Das Gemisch etwa sechs Stunden ziehen lassen. Je ein Löffel pro Tag stärkt das Immunsystem.

 

Natürliches Antibiotikum Rezept 3

·         1 Zwiebel

·         100 ml Honig

·         1 Knoblauchzehe

·         der Saft einer frischen Zitrone

Man schneidet die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfelchen und gibt sie in ein steriles Glas. Nun kommen der Zitronensaft und der Honig hinzu. Alles gut vermischen und 24 Stunden ziehen lassen. Zum Schluss das Gemisch abseilen. 2-3 EL 3 Mal täglich bekämpft Infektionen und senkt den Blutdruck.

 

 

Die Rezepte dienen zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten, stärken das Immunsystem und können bei anfänglichen Krankheiten/Infekten zur Linderung verhelfen. Sie ersetzen allerdings kein Arztbesuch bei starken Symptomen! Bei einer Unverträglichkeit einer Zutat sollte diese weggelassen werden.

 





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×