Auflagen für die Kundgebung am Sonntag in Kaiserslautern – Raus auf die Straße!

Soeben erreichte unsere Aktivisten der Auflagenbescheid für unsere Kundgebung gegen Antifa-Terror am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr, den 7. Juni, in Kaiserslautern. Wie angemeldet kann die Versammlung auf dem Stiftsplatz im Bereich der Adler-Apotheke an der Marktstraße 11 stattfinden. Neben den üblichen Versammlungsauflagen äußern sich relevante Beschränkungen in der Einhaltung eines Mindestabstandes von 2 Metern zu anderen Teilnehmern und dem Tragen eines Mundschutzes (Schlauchschals, medizinische Masken oder selbst genähte Bedeckungen). Eine damit einhergehende Sondergenehmigung hebt jedoch an diesem Tag das Vermummungsverbot auf.

Die Tatsache, dass nationalgesinnte Versammlungen in der BRD mit strengeren bis hin zu schikanösen Auflagen belegt werden ist bekannt. Doch selbst bei dem vom System als todbringenden Killervirus verkauften „COVID-19“ sind gewisse Personenkreise gleicher unter gleichen. So duldete etwa die Stadt Kaiserslautern und die eingesetzte Polizei, dass am gestrigen Abend eine linksextreme Versammlung unter dem heraufbeschworenen Opfermythos „Black Lives Matter“ die derzeitigen Rassenkriege in den USA ohne jegliche Abstandsregelungen beklatschen konnten. Bilder und Aufnahmen finden sich auf der Facebook-Seite der Linksjugend Kaiserslautern.

Ungeachtet aller Widrigkeiten steht für unsere Partei „Der III. Weg“ fest: Ob antideutsche Politik oder Antifa-Terror – Wir stehen dagegen!

Ob Stuttgart oder Weidenthal – Antifaterror entgegentreten!

Sonntag, 7. Juni 2020 um 15:00 Uhr

Stiftsplatz in Kaiserslautern

(Marktstraße 11 bei Adler-Apotheke)





1 Kommentar

  • Good Luck my fellow National Warriors.

    Ian voller 05.06.2020
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×