1. Mai 2021 Zwickau – Auch der Burgenlandkreis ist dabei

Aktivisten unserer nationalrevolutionären Partei “Der III. Weg” werden am 1. Mai in Zwickau ein deutliches Zeichen setzen. Auch in Sachsen-Anhalt läuft die Mobilisierung für den diesjähigen Arbeiterkampftag. So wurden im Burgerlandkreis, z.B. in der Stadt Naumburg mehrere hundert Flugblätter durch Aktivisten unserer Partei “Der III. Weg” verteilt.

 

Heimat bewahren!

Unsere Partei „Der III. Weg“ setzt sich für die Bewahrung unserer Heimat als natürlichen Lebensraum des deutschen Volkes ein. Während für die herrschende politische Klasse Deutschland nur ein Landstrich unter vielen ist, begreifen wir Nationalrevolutionäre, dass unsere Heimat mehr ist als nur ein Wirtschaftsstandort.

 

Überfremdung stoppen!

Wir, „Der III. Weg“, stehen für einen konsequenten Einwanderungsstopp unabhängig monetärer Einzelinteressen und für die Rückführung krimineller und illegaler Ausländer. Den etablierten Parteien, inklusive einer vermeintlichen „Alternative für Deutschland“ fehlt das Bewusstsein für das eigene Volk und der politische Wille, der Überfremdung Herr zu werden. Nur eine konsequente nationale Politik ist in der Lage, Ordnung in dieses Chaos zu bringen.

 

Kapitalismus zerschlagen!

Der Kapitalismus zeichnet durch seine besonders ungehemmte Entwicklung für nahezu alle Krisen der vergangenen Jahre mitverantwortlich. Gierige Spekulanten, Aktionäre und Großkonzerne bestimmen den Alltag der Menschen in Europa und der Welt, zu Lasten der freien Völker.

Ob bei der Zerstörung der Landwirtschaft, dem sich vergrößernden Billiglohnsektor, der Zerstörung von Sparguthaben einfacher Bürger, genmanipulierten und gesundheitsschädlichen Lebensmitteln und auch der Überfremdung – überall lauern dahinter die Geldgier und wirtschaftlichen Interessen einer kleinen wurzellosen Clique. Ermöglicht wird dies durch den Kapitalismus, der keine Völker kennt oder gar respektiert, sondern in ihnen nur eine austauschbare Masse von humanen Produktionsgütern sieht.

 

 

Unsere Partei „Der III. Weg“ steht für einen Deutschen Sozialismus, der auf die individuellen Bedürfnisse unseres Volkes zugeschnitten ist und die Natur des Menschen nicht beseitigt, sondern ihr gerecht wird. Den warmen Wohlstandsversprechen des Kapitalismus, welche nur für eine elitäre Kaste gelten, setzen wir eine Weltanschauung entgegen, welche die Zukunft unseres Volkes sichert.

Wir stehen im Kampf um die Zukunft unseres Volkes und speziell der 1. Mai ist für unsere nationalrevolutionäre Bewegung der Tag, an dem wir jährlich in einer kämpferischen Demonstration gegen System und Kapital aufbegehren. Die Forderungen, die im Jahr 2021 durch Zwickau dringen, sind:

 

  • Raumgebundene Volkswirtschaft statt globalistischem Turbokapitalismus
  • Soziale Gerechtigkeit für alle Deutschen
  • Unterstützung deutscher Familien statt der Alimentierung Volks- und Kulturfremder
  • Familie, Heimat, Tradition statt Genderwahn, One-World und Hedonismus
  • Anerkennung des Bauerntums und seiner Arbeit




×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×