Abtreibungen: Bald bis zur 12. Woche straffrei?

Home/Politik, Gesellschaft und Wirtschaft/Abtreibungen: Bald bis zur 12. Woche straffrei?

Mehr als 100.000 Abtreibungen gibt es in Deutschland pro Jahr. Doch in den Augen der Herrschenden sind die Hürden für Abtreibungen noch immer zu hoch. Gleichzeitig ist im vergangenen Jahr die Zahl der Geburten noch einmal drastisch eingebrochen. Eine Entwicklung, die zum schleichenden Volkstod führt. „Der III. Weg“ setzt sich für mehr deutsche Kinder ein! Abtreibungen von gesunden Kindern muss entschieden mit Wort und Tat entgegengetreten werden!

 

Wieder Debatte um Abtreibungsrecht

Neben der Masseneinwanderung ist die extrem niedrige Geburtenrate wohl eines der größten Probleme unseres Volkes. Im Herbst des vergangenen Jahres lag die Geburtenrate bei gerade einmal 1,36 Kindern pro Frau. Laut Berechnungen von Demographen des Statistischen Bundesamtes müsste jede Frau rein theoretisch 2,1 Kinder zur Welt bringen, damit die Bevölkerung in den hoch entwickelten Ländern ohne Zuwanderung nicht schrumpft. Gleichzeitig werden in Deutschland jedoch jährlich etwa 100.000 Kinder abgetrieben. Das entspricht einer Großstadt in der Dimension von Hanau oder Kaiserslautern.

Dennoch sind die Hürden für Abtreibungen in den Augen der Liberalisten noch immer zu hoch. Eine Regierungskommission will nun einige Empfehlungen zum Thema Abtreibungen vorschlagen. Dabei sollen Abtreibungen bis zur 12. Schwangerschaftswoche für straffrei erklärt werden. Aktuell ist nach Paragraf 218 Strafgesetzbuch eine Abtreibung grundsätzlich strafbar, es sei denn, sie findet in den ersten zwölf Wochen statt und die Frau hat sich zuvor beraten lassen. Insbesondere Familienministerin Lisa Paus (Grüne) denkt öffentlich über eine Änderung nach. Die Kommission spricht davon, dass die grundsätzliche Rechtswidrigkeit des Schwangerschaftsabbruchs in der Frühphase der Schwangerschaft nicht haltbar sei. Auch die Linke-Gruppe im Bundestag will eine „Entkriminalisierung“.

Bereits jetzt ist es so, dass Frauen aus rein selbstsüchtigen Gründen abtreiben können. Die verpflichtenden „Beratungen“ stellen keine große Hürde dar. Mitunter führen Klima-Panik oder Angst vor dem Ukraine-Krieg zu Abtreibungen; so stieg die Zahl der Abtreibungen ebenfalls an. Beispielsweise wurde der Klimawandel explizit als Grund für Abtreibungen genannt.

Das Ziel der Straffreiheit von Abtreibungen in den ersten zwölf Schwangerschaftswochen ist nicht der erste Angriff auf das werdende Leben der aktuellen Regierung. Im vorletzten Jahr wurde das Werbeverbot für Abtreibungen gekippt. Damals wurde Paragraf 219a Strafgesetzbuch gestrichen, der es Ärzten verbot, explizit auf Abtreibungsangebote hinzuweisen.

 

Gesundes deutsches Leben schützen!

Die Partei „Der III. Weg“ setzt sich für mehr deutsche Kinder ein. Kinderreichtum ist in Deutschland mittlerweile verpönt. Die wachsende Bereitschaft zu Abtreibungen, aber auch generell der fehlende Kinderwunsch sind Folgen des Liberalismus. Die heute vorherrschende Ideologie lehrt den Menschen, nur an sich selbst zu denken. „Lebe dein Leben, denke nur an dich“ wird den Menschen vermittelt. Als Nationalisten sehen wir uns hingegen als Glied einer langen Ahnenreihe und Teil größerer, natürlicher Zusammenhänge, wie Familie, Sippe und Volk. Daher ist es wichtig, die Kette nicht mit uns abreißen zu lassen, sondern unserem Volke eine Zukunft zu sichern. Abtreibungen muss daher entschieden entgegengetreten werden! Es ist eine schwere Versündigung gegenüber unserem Volk, einem gesunden deutschen Kind das Leben zu verwehren.

Klargestellt werden muss jedoch, dass unsere Ablehnung von Abtreibung nicht auf einem religiösen, sondern auf einem biologischen Motiv beruht. Wenn feststeht, dass ein Kind mit einer schweren Behinderung geboren würde oder eine Vergewaltigung stattgefunden hat, darf eine Abtreibung daher nicht verwehrt werden.

Noch keine Kommentare.

Kommentieren

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×