Zwickau: Tag der Gemeinschaft mit Fußball und Politik

Das Fundament unserer nationalrevolutionären Partei besteht bekanntermaßen aus drei Säulen. Zum einen aus dem politischen Kampf, dem kulturellen Kampf und dem Kampf um die Gemeinschaft. Somit sind unsere Aktivisten nicht nur im politischen und kulturellen Kampf tätig, sondern auch die Pflege und Stärkung der Gemeinschaft ist ein elementarer Bestandteil unserer ganzheitlichen Ausrichtung.

Nachdem im Zwickauer Stadtteil Neuplanitz bereits diverse Flugblattverteilungen, mehrere Infostände und im Juli ein sehr gelungenes Sommerfest für die deutschen Neuplanitzer stattfand, war es am Sonnabend, den 22. September erneut soweit und es wurde ein Tag der Gemeinschaft ausgerichtet, bei dem Fußball und Politik eine Symbiose eingingen. Bereits um 11 Uhr ging es los, nachdem man zuvor Pavillons, Bänke und Tische aufstellte und den Platz u.a. mit unseren klaren Forderungen nach einem sofortigen Stopp der Asylflut schmückte.

Unmittelbar nach Beginn und im Laufe des weiteren Tages stießen immer mehr Anwohner und interessierte Neuplanitzer hinzu, so dass man mit vielen ins Gespräch kam und viele dankbar waren dafür, dass unsere Aktivisten ein offenes Ohr für ihre Nöte und Sorgen haben.
Wie bereits im Juli beim Sommerfest waren auch am 22. September wieder zahlreiche Familien mit ihren Kindern unter den Besuchern und nachdem sich ausreichend Teilnehmer zur Aufstellung mehrerer Mannschaften fanden, wurde ein kleines Turnier veranstaltet, bei dem sowohl Aktivisten unserer Partei als auch Anwohner und Kinder mitspielten.


Beim stets fairen und vom Sportgeist geprägten Turnier gaben alle auf dem Platz ihr Bestes. Verlierer gab es an diesem Tage nicht, gewonnen haben alle. Denn nichts ist wertvoller als eine gelebte Gemeinschaft unter Landsleuten.


Doch natürlich ging letztendlich eine Mannschaft als sportlicher Sieger des Turniers hervor, und die fünf Neuplanitzer Sportskameraden erhielten zusätzlich zu den verdienten Urkunden auch jeweils einen Gutschein für den Besuch eines Heimspiels des hiesigen FSV Zwickau. Der Tag war aber natürlich mit der Siegerehrung noch nicht zu Ende und so blieben viele bis zum Abend und stärkten sich mit selbstgebackenen Kuchen und erfrischenden Getränken. Am Infostand wurden darüber hinaus noch einige Unterschriften zum Antritt zur Europawahl im kommenden Jahr geleistet, sich mit Infomaterial eingedeckt und mehrere Anwohner ergriffen die Gelegenheit beim Schopf und füllten kurzerhand noch Fördermitgliedsanträge aus, um so zukünftig unsere Partei weiter zu stärken.



Ein rundum gelungener Tag in Gemeinschaft mit Sport, Spaß und Politik fand am Abend sein Ende. Erwähnung finden sollte hierbei zum Abschluss noch, dass der sonst gerne von ausländischen Jugendlichen und Asylanten genutzte Fußballplatz an jenem Tag den deutschen Neuplanitzern und ihren Kindern zur Verfügung stand und sie ohne Angst vor Gewalt und Bedrohungen ausgelassen Fußball spielen konnten.
Selbstverständlich werden wir auch zukünftig in Neuplanitz und in ganz Zwickau stets ein offenes Ohr für unsere Landsleute haben und uns mit aller Kraft für die Belange unseres Volkes einsetzen.






3 Kommentare

  • Heil Euch! Mein Name ist Harald ……! Lebe seit 14 Jahren in der Schweiz! Bin Deutscher vom Bodensee. Ich würde gerne einem Kreisverband von euch Beitreten. Wenn möglich ? Baden Württemberg. Voraussetzt ihr habt nicht’s mit der von Stauffenberg Bewegung zu tun. Da ich diesen als Verräter sehe! Ich hoffe auf schnelle Antwort! Mit Freundlichen Grüßen Harald Miehle

    HM 30.09.2018
    • Es wird sich zeitnah jemand bei dir melden.

      admin 01.10.2018
  • Ein wirklich ausgezeichneter Tag mit einem schönen Fußballturnier, netten und interessanten Gesprächen und nicht zuletzt leckeren Kuchen. 🙂
    Unsere Unterstützung in Neuplanitz habt ihr, wir stehen hinter euch.

    Max 28.09.2018