Krieg in der Ukraine – Tag 18 | 13.03.2022

Home/Ukraine-Krieg/Krieg in der Ukraine – Tag 18 | 13.03.2022

Lage am Abend des 13. März 2022

Mit dem Angriff auf die Kaserne in Jaworiw, nahe der polnischen Grenze, versuchen die Russen die Aufstellung der ukrainischen Fremdenlegion und die Einweisung ukrainischer Soldaten in gelieferte NATO-Waffensysteme zu stören. Über das tatsächliche Ausmaß des Angriffs gibt es widersprüchliche Angaben.

Gebietsgewinne konnten die Russen im Süden verzeichnen, wo weiter nördlich von Nikolaev vorgestoßen wurde, ebenso wie auf der westlichen Seite des Dnepr. In der Nacht und am heutigen Tag führten ukrainische Kämpfer hingegen wieder einige erfolgreiche Angriffe auf russische Konvois durch. Hierbei konnten verschiedene Fahrzeuge zerstört oder erbeutet werden. Darunter auch strategisch recht wertvolle Pionierpanzer und Pontonbrücken-Systeme.

Die Bürger in den besetzten Städten Melitopol und Kherson gingen wieder zu mehreren Tausend auf die Straße, um gegen die Betzung ihrer Heimat zu demonstrieren. In Kherson erfolgte in der Nacht offenbar auch ein Anschlag auf einen russischen Lastwagen, der dabei komplett zerstört wurde.

Von größeren Angriffsoperationen der Russen ist heute nichts bekannt geworden. Ein zweisitziger russischer Kampfjet wurde über der Stadt Isjum abgeschossen. Die Luftverteidigung in dem Raum südlich von Charkiw kann somit einen weiteren Erfolg verbuchen.

In der eingekesselten Stadt Mariupol wehren die Verteidiger nach wie vor die Angriffe der russischen Truppen ab.

 

21:00 Uhr: Russisches Flugzeug im Osten abgeschossen

Über der Stadt Isjum, südöstlich von Charkow, wurde heute wieder ein zweisitziges russisches Flugzeug von der ukrainischen Luftabwehr abgeschossen.

19:00 Uhr: Kadyrowzy bei Kiew getötet

Die ersten Angehörigen der tschetschenischen Spezialeinheit, die im Umland von Kiew vornehmlich damit beschäftigt sind, Propagandavideos zu drehen und russische Soldaten von der Flucht abzuhalten, hatten Kontakt mit bewaffneten Ukrainiern. Zwei Kadyrowzy, die auf einer Aufklärungsfahrt waren, überlebten diese Begegnung mit den Verteidigern nicht.

18:30 Uhr: Abwehrkämpfe in Mariupol

Drohnenaufnahmen zeigen Angriffe der Verteidiger vom Azow-Bataillon auf die russischen Eindringlinge.

17:30 Uhr: Bilder aus Charkow

Eindrücke aus der schwer umkämpften Stadt.

16:30 Uhr: Weitere russische Verluste

Hinterhalte kosteten die russischen Angreifer weitere Kräfte. So wurden neben Schützenpanzern auch eine Pioniergruppe überfallen. Die Fahrzeuge wurden dabei entweder zerstört oder erbeutet.

16:00 Uhr: Russische Panzer bei Irpen erbeutet

Bei einem lokalen Gegenstoß konnten die ukrainischen Verteidiger bei Irpen, nordwestlich von Kiew, einige russische Panzerwagen erbeuten.

15:00 Uhr: Russische Pontonbrücke bei Kiew zerstört

Drohnenaufnahme einer zerstörten russischen Pontonbrücke bei Kiew Hostomel.

 

14:30 Uhr: Folgen des Beschusses in Tschernihiw

14:00 Uhr: Kadyrows Spezialeinheit als „Politkommissare“

Die Hinweise verdichten sich, dass die tschetschenische Spezialeinheit, die Kadyrowzy hinter den russischen Linien eingesetzt werden, um Desertionen russischer Soldaten zu verhindern. Russische Gefangene bestätigen diese Information. Im Umland von Kiew sollen die Kadyrowzy bereits mehr als zehn russische Soldaten exekutiert haben.

13:30 Uhr: US-Journalist in Irpin getötet

Der für die New York Times tätige US-Journalist Brent Renaud wurde offenbar bei den Kampfhandlungen bei Irpin, westlich von Kiew, getötet.

13:10 Uhr: Warnschüsse bei Demonstration in Kherson

Die Bürger von Kherson gehen gegen die Besatzer, die als „faschistische Okkupanten“ bezeichnet werden, auf die Straße. Diese antworten mit Warnschüssen in die Luft.

13:00 Uhr: Russischer Konvoi bei Tschernihiw ausgeschaltet

In der Nacht geriet ein russischer Konvoi in der Nähe von Tschernihiw in einen Hinterhalt. Die für den Angriff auf Kiew bestimmte Kampfgruppe der russischen Armee wird die Hauptstadt nicht mehr erreichen.

 

12:30 Bewaffneter Widerstand in Kherson

In dem seit mehreren Tagen besetzen Kherson kam es zu einem Anschlag von Widerstandskämpfern gegen ein Fahrzeug der Besatzer.

12:00 Uhr: Leben in Mariupol

Die schwer umkämpfte Hafenstadt ist noch immer in den Händen der Verteidiger. Die Einwohner müssen ihr Essen auf der Straße zubereiten, da die Strom-, Gas- und Wasserversorgung seit Tagen ausgefallen ist.

11:30 Uhr: Gefangene in Mariupol

Auch in Mariupol können die Verteidiger russische Soldaten gefangennehmen.

10:45 Uhr: Demonstration in Melitopol

Ungeachtet des Verbots der russischen Truppen demonstrieren heute wieder mehrere tausend Einwohner gegen die Besetzung ihrer Stadt.

 

07:00 Uhr: Luftangriff westlich von Lemberg

Der Ort Jaworiw, etwa 20 Kilometer von der polnisch-ukrainischen Grenze entfernt, wurde heute von den Russen bombardiert. Nach Aussage der Angreifer war das Ziel ein Gebäudekomplex, in welchem Ausbilder aus den NATO-Staaten ukrainische Soldaten ausgebildet haben.


Meldungen von Tag 17 – 12. März 2022


 


Meldungen von Tag 16 – 11. März 2022


 


Meldungen von Tag 15 – 10. März 2022


 


Meldungen von Tag 14 – 09. März 2022


 


Meldungen von Tag 13 – 08. März 2022



Meldungen von Tag 12 – 07. März 2022



Meldungen von Tag 11 – 06. März 2022



Meldungen von Tag 10 – 05. März 2022



Meldungen von Tag 9 – 04. März 2022



Meldungen von Tag 8 – 03. März 2022



Meldungen von Tag 7 – 02. März 2022



Meldungen von Tag 6 – 01. März 2022



Meldungen von Tag 5 – 28. Februar 2022



Meldungen von Tag 2 – 25. Februar 2022



Meldungen von Tag 1 – 24. Februar 2022

 

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×