Nachrichten

Gedenktag: Johannes Kepler

Bildquelle: Wikipedia Johannes Kepler wurde am 27. Dezember 1571 in der schwäbischen Reichsstadt Weil (heute Großraum Stuttgart) als ältester Sohn von sieben Kindern geboren. Er wuchs unter sehr schwierigen Verhältnissen

Aufruhr im Libanon

Seit Wochen hält eine große Protestwelle den Libanon in Atem. Demonstrationen richten sich gegen Korruption, Politiker und das System. Unter scheinbar nationalistischen Vorzeichen verlangen vor allem junge Libanesen nach

Neuigkeiten

1. Mai 2020 in Erfurt

Grafiken & Bilder

Termine

Bürger- & Parteibüro
08525 Plauen | Lange Str. 5 / Ecke Pausaer Str.

Bürgersprechstunden:
Donnerstag: 17:00 – 19:00 Uhr | Freitag: 10:00 – 16:00 Uhr

Videos

Weg-Map-Image Blog - Feder & Schwert P130 - Bürger- & Parteibüro AG - Körper & Geist Startseite Der III. Weg Podcasts & Radio AG Jugend Frauenblog - Weggefährtin

JETZT AKTIV WERDEN!

null
Mitglied werden Seitengrafik

Materialvertrieb Startseitengrafik

Spende Seitengrafik

Kampagnen & Initiativen

Winterhilfe Startseitengrafik

Volkstreu und Grün

Wildtierverbot für Zirkusse

Der Dritte Weg - Vor Ort

null
Plauen Bürgerbüro

Bürger- & Parteibüro
08525 Plauen
Lange Str. 5 / Ecke Pausaer Str.

Bürgersprechstunden:
Donnerstag: 17:00 – 19:00 Uhr
Freitag: 10:00 – 16:00 Uhr

Unsere Parteiseite als alternative Medienplattform

In Zeiten der fortschreitenden Zensur und Meinungseinschränkung ist es sehr wichtig, alternative Medien zu schaffen, um die Volksaufklärung voranzutreiben. Die Parteiseite unserer nationalen Partei Der Dritte Weg ist somit alles andere als nur eine Informationsplattform für Mitglieder und Interessenten. Viel mehr wollen wir damit einen wichtigen Beitrag zur Willens- und Meinungsbildung unseres Volkes beitragen und sämtlichen Interessierten Einblicke in eine nationale Weltanschauung geben. Zudem haben wir stets den Anspruch auf eine qualitativ anspruchsvolle, wahrheitstreue und kritische Berichterstattung, die wir unseren Lesern in Textform, Podcasts und Videos präsentieren.

Tägliche Aktualisierung unseres Nachrichtenangebots

Neben dem Anspruch auf Qualität wollen wir auch den der Quantität nicht vernachlässigen. In der heutigen schnelllebigen Zeit ist es wichtig, auf dem neuesten Stand zu bleiben – ob in Sachen Politik, Wirtschaft, Kultur oder einer anderen für unsere Weltanschauung wichtigen Thematik. Dadurch aktualisieren wir unser nationales Infoportal täglich mehrmals mit den neuesten Nachrichten aus Deutschland, Europa, der Welt und ebenso regional, wo Aktivisten unserer Partei leben und wirken.

Wie Du unsere Arbeit unterstützen kannst?

Zudem wollen wir unser Angebot stets professionalisieren und ausbauen. Da sämtliche Tätigkeiten bei uns auf die ehrenamtliche Arbeit von Idealisten zurückgehen, sind wir um jede Unterstützung froh. Sei es durch eine Spende, eine Fördermitgliedschaft in unserer Partei oder durch die aktive Teilhabe. Auch über Hinweise zu aktuellen Geschehnissen sind wir dankbar. Ob es der neueste „Einzelfall“ ausländischer Kriminalität in Deiner Region ist oder etwa ein Hinweis zu einem interessanten Hintergrundthema. Unter Kontakt kann man schnell und einfach mit uns in Verbindung treten.

Zudem laden wir jeden interessierten Leser dazu ein, unter unseren Artikeln Kommentare zu verfassen. Hierzu bitten wir zu entschuldigen, dass wir jeden Kommentar erst nach einer Prüfung freischalten und diese nicht gleich verfügbar sind. Dies hat zweierlei Gründe. Zum einen schränken Meinungsparagrafen wie der § 130 StGB (Volksverhetzung) die Meinungsfreiheit von Nationalisten in der BRD ein und die Seitenbetreiber wollen die Nutzer nicht kriminalisieren. Zum anderen haben unsere politischen Feinde scheinbar viel Freizeit, um allerlei deutschfeindliche Hasskommentare hier zu hinterlassen. Einer anspruchsvollen Diskussion – auch für Andersdenkende – steht jedoch nichts im Wege.

Nicht nur eine nationalistische Partei – Der Dritte Weg

Der Dritte Weg (Der III. Weg) ist nicht nur eine einfache Partei von Nationalisten. Wir verstehen uns viel mehr als völkische Weltanschauungspartei, mit einem gesamtheitlichen Anspruch. Aus diesem Grund begrenzen wir uns nicht nur auf parteipolitische Tätigkeiten, sondern sehen uns als nationalrevolutionäre Bewegung, die eine Erneuerung Deutschlands auf allen Ebenen erwirken will. Unser Drei-Säulen-Konzept umfasst neben dem politischen Kampf, den wir mit Aufklärungskampagnen und wahlpolitischer Arbeit bestreiten, auch den kulturellen Kampf und den Kampf um die Gemeinschaft. Was wir im Großen Umsetzen wollen, versuchen wir bereits im Kleinen zu leben. Wir sprechen nicht nur von Umweltschutz, sondern leben diesen aktiv in unserem privaten Umfeld. Wir fordern nicht nur Kulturerhalt, sondern erhalten sie aktiv. Der Grundsatz unserer nationalrevolutionären Partei ist stets: Taten statt Worte!

10 Punkte für einen starken Deutschen Sozialismus

Das Grundsatzprogramm unserer nationalistischen Partei und nationalrevolutionären Bewegung haben wir in zehn kurzen Punkten zusammengefasst, die wir auf unserer Parteiprogramm-Seite auch näher erläutern. Die meisten Probleme der heutigen Zeit sind untrennbar mit dem Liberalismus und Kapitalismus verbunden. Globalisierung, Massenüberfremdung und eine dekadente Ellenbogengesellschaft werden von diesem System dringend benötigt. Forderungen für einen Schutz der Umwelt & Heimat oder der Ruf nach einem friedlichen Ordnungssystem in Europa verhallen im Liberalkapitalismus ohne nachhaltige Ergebnisse.

Wollen wir als freies Volk eine Zukunft, so bringt es nichts, mit den Volksverrätern über Reformen zu sprechen – wir müssen das Problem an der Wurzel packen. Die Wurzel allen Übels ist der Liberalkapitalismus, der unter allen Umständen fallen muss, damit die Völker Europas wieder atmen können. Aus diesem Grunde stehen wir für einen starken Deutschen Sozialismus, fernab von ausbeuterischem Kapitalismus und gleichmacherischem Kommunismus ein. Kann der erste Punkt unseres Programms (Schaffung eines Deutschen Sozialismus) nicht durchgesetzt werden, ist eine Umsetzung der restlichen neun Punkte nicht möglich. Somit verstehen wir uns als Nationalrevolutionäre und nicht als patriotische Reformpartei.

Zehn-Punkte-Programm

null