Krieg in der Ukraine – Tag 26 | 21.03.2022

Home/Ukraine-Krieg/Krieg in der Ukraine – Tag 26 | 21.03.2022

Lage in der Ukraine am Abend des 21. März 2022

Fortschritte konnten die Russen wieder kaum machen. In Mariupol müssen sich die Angreifer in verlustreichen Kämpfen einem verbissen agierenden Verteidiger stellen.  Zum ersten Mal wurde die Hafenstadt Odessa von russischen Kriegsschiffen beschossen. Für viel Aufsehen sorgte die Zerstörung eines Einkaufszentrums in Kiew. Dieses wurde mit einer großen Rakete beschossen. Nach russischen Angaben diente das Einkaufszentrum als Unterstand für Raketenwerfer und als Munitionslager. Nach ukrainischen Angaben wurden vier bis acht Personen bei dem Einschlag der Rakete getötet, weitere verletzt.

Die kremlnahe Zeitung „Komsomolskaya Pravda“ hat Todeszahlen russischer Soldaten veröffentlicht. So wären 9.861 russische Soldaten gefallen und 16.153 verwundet. Nicht in diese Statistik zählen die Opfer tschetschenischer Streitkräfte und der pro-russischen Milizen. Sofern diese Angaben stimmen, so wäre dies eine verhältnismäßig hohe Opferzahl. Zum Vergleich: In knapp 10 Jahren Afghanistan-Krieg verlor die Rote Armee 14.453 Soldaten (53.753 Verwundete). Der Artikel aus der Pravda wurde kurz nach dem Erscheinen wieder gelöscht.

Nach NATO-Angaben stünde ein Angriff Weißrusslands auf die Ukraine unmittelbar bevor. Zumindest würden beobachtete Truppenbewegungen darauf hindeuten.

 

19:30 Uhr: Makariw zurückerobert

Die Stadt westlich von Kiew konnte offenbar in einer lokalen Gegenoffensive zurückerobert werden. Der Ort wechselte bereits mehrfach den Besitzer.

 

19:00 Uhr: Flussübergang bei Nikolaev gescheitert

Offenbar ist das Übersetzen über ein Gewässer östlich von Nikolaev nicht so recht geglückt.

18:30 Uhr: Kampf gegen Besatzer bei Charkow

Eine Drohnenaufnahme zeigt den Kampf von Azow-Kräften gegen die russischen Besatzer im Raum Charkow.

18:00 Uhr: Russisches Video zum Angriff auf Kiewer Einkaufszentrum

Ein russisches Video zeigt den Grund des Angriffs auf das noch nicht eröffnete Einkaufszentrum im Kiewer Westen. Offenbar war hier ein Mehrfachraketenwerfer und zugehörige Munition stationiert. Auf den Aufnahmen ist zu erkennen, wie ein Raketenwerfer nach dem Abfeuern der Raketen in eine Garage des Einkaufszentrums verlegt wurde. Die Echtheit der Aufnahmen kann natürlich – wie bei fast allen Aufnahmen aus dem Kriegsgebiet – nicht genau bestimmt werden.

 

16:00 Uhr: Zerstörung in Kiew

Ein Bewohner sammelt seine wichtigsten Gegenstände aus seiner bei einem russischen Raketenangriff zerstörten Wohnung in Kiew ein.

15:00 Uhr: Weiter heftige Kämpfe in Mariupol

In den letzten 24 Stunden konnten Azow-Kräfte in Mariupol nach eigenen Angaben zwei Panzer und ein russisches Patrouillenboot zerstören.

14:00 Uhr: Angriff auf Kaserne bei Riwne

Marschflugkörper schlugen in eine ukrainische Kaserne bei Riwne ein. Nach Angabe der Russen sollte damit die Ausbildung ausländischer Freiwilliger an diesem Ort gestört werden.

12:30 Uhr: Mariupol kapituliert nicht!

Das zweifelhafte Angebot der russischen Armeeführung an die Verteidiger von Mariupol, die Waffen niederzulegen und dafür die umzingelte Stadt verlassen zu dürfen, wurde abgelehnt. Zuvor hatte schon die ukrainische Regierung verlauten lassen, dem Angebot nicht nachzukommen. Nach Meldungen aus Mariupol hat auch keiner der Kämpfer die Waffen niedergelegt. Ob die Russen die entwaffneten Soldaten tatsächlich hätte gehen lassen, ist zudem äußerst fragwürdig. Jetzt, da das Ultimatum verstrichen ist, drohen die Invasoren den Verteidigern wieder mit der totalen Vernichtung. Klar ist nun aber auf jeden Fall: Mariupol kapituliert nicht!

 

12:00 Uhr: Russen eröffnen Feuer auf Demonstration in Kherson

Russische Soldaten eröffneten das Feuer auf eine Demonstration gegen die Besetzung der Stadt im Süden der Ukraine.

11:30 Uhr: Russischer Nachschublaster überfallen

Zwischen Tschernihiw und Konotop wurde dieser russische Nachschublaster von ukrainischen Partisanen zerstört. Offenbar hatte der LKW unter anderem Verpflegungspakete geladen.

10:30 Uhr: Feuerwehr ist bei Odessa im Dauereinsatz

Die Feuerwehr ist in der Hafenstadt seit heute Morgen im Dauereinsatz. Es gilt die Brände zu bekämpfen, die durch den Beschuss russischer Kriegsschiffe heute Morgen ausgelöst wurden.

09:30 Uhr: Bereits sechs hochrangige russische Offiziere gefallen

Seit dem Beginn des russischen Angriffskriegs sind schon mehrere hochrangige russische Offiziere getötet worden. Nach Medienberichten waren dies:

  • Generalleutnant Andrej Mordwitschew Kommandant der 8. Armee,
  • Witali Gerasimow (44), Stabschef der 41. Armee aus Nowosibirsk,
  • Andrej Suchowetzki (47), Vizechef der 41. Armee,
  • Andrej Kolesnikow (45), Chef der 29. Armee aus Chita,
  • Oleg Mitjajew (48), Chef der 150. Schützendivision der 8. Gardearmee aus Nowotscherkassk,
  • General Magomed Tuschajew aus Tschetschenien

Die Tötung erfolgte auf verschiedene Weise über Hinterhalte, Scharfschützen oder dem gezielten Artillerie- oder Drohnenbeschuss aufgeklärter russischer Kommandoposten.

09:00 Uhr: Folgen des Raketeneinschlags in Einkaufszentrum

Das noch nicht eröffnete Einkaufszentrum im Westen der Stadt ist durch den Einschlag einer russischen Rakete (siehe Meldung gestern 22:30 Uhr) komplett zerstört.

 

08:00 Uhr: Einschläge bei Odessa

Der Morgen begann in Odessa mit dem Beschuss der Küstenlinie durch russische Kriegsschiffe.

 

 


Meldungen von Tag 25 – 20. März 2022


Meldungen von Tag 24 – 19.03.2022


Meldungen von Tag 23 – 18. März 2022


Meldungen von Tag 22 – 17. März 2022


Meldungen von Tag 21 – 16. März 2022


Meldungen von Tag 20 – 15. März 2022


Meldungen von Tag 19 – 14. März 2022 


Meldungen von Tag 18 – 13. März 2022


Meldungen von Tag 17 – 12. März 2022


Meldungen von Tag 16 – 11. März 2022


Meldungen von Tag 15 – 10. März 2022


Meldungen von Tag 14 – 09. März 2022


Meldungen von Tag 13 – 08. März 2022


Meldungen von Tag 12 – 07. März 2022


Meldungen von Tag 11 – 06. März 2022


Meldungen von Tag 10 – 05. März 2022


Meldungen von Tag 9 – 04. März 2022


Meldungen von Tag 8 – 03. März 2022


Meldungen von Tag 7 – 02. März 2022


Meldungen von Tag 6 – 01. März 2022


Meldungen von Tag 5 – 28. Februar 2022


Meldungen von Tag 2 – 25. Februar 2022


Meldungen von Tag 1 – 24. Februar 2022

 

  • Ist euch etwas bekannt, nachdem Asow-Kämpfer, teilweise in Frauenkleidung ,durch die Flüchtlingskorridore desertieren.?

    Artjom 23.03.2022
    • Nicht alles was in russischen Telegramkanälen behauptet wird ist wahr 😉

      Redaktion 23.03.2022
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×