Krieg in der Ukraine – Tag 45 | 9.04.2022

Home/Ukraine-Krieg/Krieg in der Ukraine – Tag 45 | 9.04.2022

Lage am Abend des 9. April 2022

Im Osten des Landes bereiten sich die Russen offenbar auf eine größere Offensive vor. Das gleiche könnten jedoch auch die Ukrainer anstreben, wenn auch im kleineren Umfang. Westliche Beobachter vermuten, dass Putin bis zur großen Siegesparade am 9. Mai eine Entscheidung herbeiführen und zumindest die Gebiete der Ostukraine erobern und sichern will.

In Mariupol leisten die Verteidiger weiterhin heldenhaft Widerstand. Die russische Armee führt massive Bombardements aus. Dabei werden auch uralte, aus den 50er Jahren stammende überschwere 3-Tonnen-Bomben von den Russen eingesetzt, die von Tu 22-Bombern abgeworfen werden. Auf Fotos, die das russische Verteidigungsministerium veröffentlichte, sind die alten verrosteten Bomben zu sehen.

Der britische Premierminister Boris Johnson war überraschend in Kiew zu besuch. Dabei hat er die Lieferung von 120 gepanzerten Fahrzeugen und Anti-Schiffsraketen zugesagt. Auch schwere Artillerie liefert England an die Ukraine. Zusätzlich kommen noch dringend benötigte moderne Luftabwehrraketen, 800 Panzerabwehrwaffen und weitere Präzisionswaffen.

22:00 Uhr: Russische Soldaten mit Sowjetflagge

Ein weiterer Fall von Sowjetromantik der russischen Armee. Zwei Angehörige der russischen Speznas-Spezialeinheiten tragen in einem Interview ihre Sowjetflaggen-Patches zur Schau.

18:45 Uhr: Slowakei liefert S-300 Luftabwehrsystem und Artillerie

Die Slowakei verschenkt ein S-300 Luftabwehrsystem an die Ukraine. Die Geräte sind bereits im Zielland eingetroffen. Das System, welches aus Such-, Feuerleit- und ggf. Tiefflugradar, Leitstelle und Raketenträgern besteht, kann Luftziele in ca. 75 km Entfernung und bis zu einer Höhe von 25.000 Metern bekämpfen. Die ukrainische Armee nutzt das System ebenfalls, so ist keine zusätzliche Ausbildung notwendig.

Weiter sollen noch 12 oder 24 radgestützte Haubitzen vom Typ Suzanna geliefert werden. Die Haubitzen haben eine Reichweite von ca. 33 km.

18:30 Uhr: Finnland erwägt NATO-Beitritt

Finnland ist angesichts der russischen Aggression in der Ukraine und der Drohungen Russlands gegen Finnland bereit, seine Neutralität aufzugeben und strebt nun nach eigener Aussage eine NATO-Mitgliedschaft an.

18:00 Uhr: Leichen in Kirche in Lukashivka gefunden

In dem Ort Lukashivka, südöstlich von Tschernihiw, wurden in der dortigen Kirche die Leichen von mehreren Personen gefunden. Die Körper wiesen zudem Spuren von Folter auf. Die Kirche wurde von den Russen als Hauptquartier genutzt.

17:30 Uhr: Luftbrücke nach Mariupol?

Es gibt Hinweise darauf, dass seit Wochen ukrainische Mi-8-Transporthubschrauber nachts im Tiefstflug Munition, Waffen und Truppen nach Mariupol einfliegen und auf dem Rückflug Verwundete ausfliegen. Die Transportflüge sind offenbar möglich, da die ukrainischen Piloten über Nachtsichtgeräte verfügen. Die Ausrüstung mit diesem Hilfsmittel ist auf russischer Seite eher selten, bzw. war es bislang. Zwei Hubschrauber konnten die Russen bislang abschießen.

Aufnahme aus Mariupol von heute

17:00 Uhr: Mörserangriff auf LKW

Azow-Kräfte landen einen Volltreffer mit einem Mörser auf einen russischen Lastwagen. Der genaue Ort der Aufnahme ist unbekannt.

Rafael Agayev gefallen

Der nationale Aktivist Rafael Agayev fiel – vermutlich gestern – bei der Verteidigung Mariupols. Er kämpfte in den Reihen des ukrainischen Marinekorps.

14:00 Uhr: Ukrainischer Held und Nationalist Yuri Ruf unter großer Anteilnahme beerdigt

Der am 2. April 2022 gefallene Nationalist und Poet Yuri Ruf wurde unter großer Anteilnahme und mit allen militärischen Ehren in Lemberg beerdigt.

13:00 Uhr: Geheimdiensterkenntnisse über angeordnete Exekutionen

Westliche Geheimdienste, darunter auch der bundesdeutsche BND, haben nach eigenen Angaben Erkenntnisse darüber gesammelt, dass die massenhafte Exekution von Ukrainern durch die russische Armee auf Anweisung der russischen Armeeführung erfolgte. Bereits der ukrainische Geheimdienst hatte verlautbaren lassen, dass die russische Armee Namenslisten von Zielpersonen hat und diese in den besetzten Gebieten gezielt aufsucht. Dies deckt sich zudem mit Berichten von Zeugen und auch von den Russen veröffentlichten Videos über gezielte Festnahmen von „Nationalisten“.

11:30 Uhr: Plündergut wird über weißrussische Post versendet

Am 3. April 2022 wurde von dem weißrussischen Hacker-Kollektiv Hajun eine dreistündige Aufnahme aus einem Büro des CDEK-Lieferdienstes in Masyr (Weißrussland) veröffentlicht. Dabei sind russische Soldaten zu sehen, die eine Unmenge von zivilen Gegenständen wie Fernseher, Lautsprecherboxen, Angelausrüstungen, Klimaanlagen, E-Scooter usw. versenden. Die meisten Sendungen (49 von 69) gingen nach Rubzowsk im südlichen Westsibirien. Weitere gingen in die folgenden Gebiete:

  • Gornyak (Altai Krai),
  • Chita (Zabaykalsky Krai),
  • Schelesnogorsk (Region Krasnojarski),
  • Omsk,
  • Uljanowsk,
  • Nowosibirsk,
  • Moskau,
  • Angarsk (Gebiet Irkutsk),
  • Ussurijsk (Region Primorsky),
  • Birobidschan (Autonomes Jüdisches Gebiet).

Das Gesamtgewicht der Plündersendungen betrug etwa 2 Tonnen. Es gelang zudem, die Daten der Plünderer zu veröffentlichen, welche Pakete zwischen 50 und 450 Kilogramm verschickten:

  • Kovalenko Yevgeny Y. schickte 450 kg. von Werkzeugen, Lautsprechern, einem Tisch, einem Zelt usw. nach Rubtsovsk. Telefonnummer: +7913XXXXX
  • Lazarev Artyom P. schickte 255 kg. von Ersatzteilen und einem Elektroroller nach Rubtsovsk. Telefonnummer: +7913XXXXX
  • Nikolayev Pavel A. schickte 205 kg. von Werkzeugen, einem Fernseher und einem Stuhl nach Rubtsovsk. Telefonnummer: +7923XXXXX
  • Serdtsev Andrei . schickte 150 kg. von Werkzeugen, Kleidung und einem Fernseher nach Rubtsovsk. Telefonnummer: +7983XXXXX
  • Valiyev Georgy M. schickte 150 kg. von Werkzeugen und Kleidern nach Rubzowsk. Telefonnummer: +7913XXXXX
  • Stepanov Nikolai N. schickte 140 kg. von Ersatzteilen und Klimaanlagen nach Ussurijsk. Telefonnummer: +8914XXXXX
  • Kanbolatov Eldar A. schickte 140 kg. von Werkzeugen und Kleidern nach Rubzowsk. Telefonnummer: +7923XXXXX
  • Zhukovsky Roman A. schickte 130 kg. von Werkzeugen, Kleidung und einem Fernseher nach Rubtsovsk. Telefonnummer: +7913XXXXX
  • Chuchalin Yevgeny V. schickte 100 kg. von Werkzeugen, Kleidern und ein paar Fernsehern nach Rubtsovsk. Telefonnummer: +7923XXXXX
  • Voloshchuk Ivan I. schickte 95 kg. Werkzeuge, Kleidung und einen Fernseher nach Rubtsovsk. Telefonnummer: +79627XXXXX ( Telefonnummer der Ehefrau/Mutter )
  • Kolotsei Sergey A. schickte 90 kg. u.a. einem Kofferraumdeckel nach Uljanowsk. Telefonnummer: +79378XXXXX ( Nummer des Verwandten )
  • Yushin Vladimir S. schickte 85 kg Kleidung nach Chita. Telefonnummer: +7924XXXXX
  • Grigorian Artur A. schickte 60 kg. von Kleidung, Batterien und Ersatzteilen für Computer nach Gornyak. Telefonnummer: +7983XXXXX
  • Shulaikin Nikolai N. schickte 60 kg. von Kleidung und Fischereibedarf nach Birobidschan. Telefonnummer: +7914XXXXX
  • Datsyuk Ivan A. schickte 60 kg Kleidung nach Rubtsovsk. Telefonnummer: +7923XXXXX
  • Kuzmin Igor S. schickte 50 kg. von Werkzeugen und Kleider nach Rubzowsk. Telefonnummer: +7923XXXXX

Das Video kann hier angesehen werden: https://motolko.help/en-news/hajun-project-published-the-data-of-russian-marauder-soldiers-who-may-be-involved-in-crimes-on-the-territory-of-ukraine/

11:00 Uhr: Russische Soldaten als leidenschaftliche Lumpensammler

Wie schon die Soldaten der Roten Armee sind auch die der modernen russischen Armee begabte Schwarzmarkthändler und leidenschaftliche Lumpensammler, die plündern, was die Transportmöglichkeiten hergeben. Hier in der Ortschaft Bucha wurden systematisch Häuser – teilweise mithilfe von Fahrzeugen – aufgebrochen und nach stehlenswerten Gegenständen durchwühlt.

10:30 Uhr: Ukrainer zerstören russische Fahrzeuge

Mit einer gelenkten Anti-Panzer-Abwehrrakete zerstören ukrainische Soldaten einen russischen LKW, einen T-72 Kampfpanzer und einen TOS-Raketenwerfer der russischen Armee.

10:00 Uhr: Russen mobilisieren Reservisten

Nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums mobilisieren die Russen zehntausende Reservisten, um ihre Truppen aufzustocken. Viele der aus dem Gebiet bei Kiew, Tschernihiw und Sumy abgezogenen russischen Einheiten sind aufgrund erlittener Verluste vorerst nicht mehr einsatzfähig, andere sogar fast komplett vernichtet. Die Kampfkraft der angeschlagenen Verbände scheint auch schwach zu sein. Trotzdem wird der massierte Einsatz der zahlenmäßig starken russischen Armee auf dem relativ kleinen Territorium im Osten der Ukraine eine große Herausforderung für die Verteidiger werden.

Das Video zeigt „Freiwillige“ aus der ärmlichen Region Tuwa im südlichen Sibirien. In dem 168.604 km² großen Land gibt es zwei asphaltierte Straßenverbindungen und eine Hauptstadt mit der höchsten Mordrate pro Hunderttausend Einwohner in ganz Russland. Für die mit Gummistiefel ausgerüsteten Kämpfer scheint der Kriegsdienst eine Möglichkeit, um wenigstens ein paar Rubel zurückzulegen.


Meldungen von Tag 44 – 8. April 2022


Ukraine-Krieg Lagebericht (35) (externer Link zu YouTube) – 06.04.2022


Ukraine-Krieg Lagebericht (34) (externer Link zu YouTube) – 05.04.2022


Ukraine-Krieg Lagebericht (33) (externer Link zu YouTube) – 04.04.2022


Meldungen von Tag 39 – 3. April 2022


Meldungen von Tag 38 – 2. April 2022


Meldungen von Tag 37 – 1. April 2022


Meldungen von Tag 36 – 31. März 2022


Meldungen von Tag 35 – 30. März 2022


Meldungen von Tag 34 – 29. März 2022


Meldungen von Tag 33 – 28. März 2022


Meldugen von Tag 32 – 27. März 2022


Meldungen von Tag 31 – 26. März 2022


Meldungen von Tag 30 – 25. März 2022


Meldungen von Tag 29 – 24. März 2022


Meldungen von Tag 28 – 23. März 2022


Meldungen von Tag 27 – 22. März 2022


Meldungen von Tag 26 – 21. März 2022


Meldungen von Tag 25 – 20. März 2022


Meldungen von Tag 24 – 19.03.2022


Meldungen von Tag 23 – 18. März 2022


Meldungen von Tag 22 – 17. März 2022


Meldungen von Tag 21 – 16. März 2022


Meldungen von Tag 20 – 15. März 2022


Meldungen von Tag 19 – 14. März 2022 


Meldungen von Tag 18 – 13. März 2022


Meldungen von Tag 17 – 12. März 2022


Meldungen von Tag 16 – 11. März 2022


Meldungen von Tag 15 – 10. März 2022


Meldungen von Tag 14 – 09. März 2022


Meldungen von Tag 13 – 08. März 2022


Meldungen von Tag 12 – 07. März 2022


Meldungen von Tag 11 – 06. März 2022


Meldungen von Tag 10 – 05. März 2022


Meldungen von Tag 9 – 04. März 2022


Meldungen von Tag 8 – 03. März 2022


Meldungen von Tag 7 – 02. März 2022


Meldungen von Tag 6 – 01. März 2022


Meldungen von Tag 5 – 28. Februar 2022


Meldungen von Tag 2 – 25. Februar 2022


Meldunge von Tag 1 – 24. Februar 2022

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×